PRESSE

Highlights & Insights aus unserem Hotel unten folgend in den Pressetexten. Sie haben noch Fragen? Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.
 

Kontakt:

Mag. Bernadette Gruber
Marketing & Communication Manager

Tel.: +43 3682 2444 260

E-Mail: bernadette.gruber@schlosspichlarn.at

Auf dem Weg zum klimaneutralen Bio-Hotel:

Grün urlauben im neuen IMLAUER Hotel Schloss Pichlarn

Auf dem Weg zum klimaneutralen Bio-Hotel: Grün urlauben im neuen IMLAUER Hotel Schloss Pichlarn

In diesem Sommer ist die Sehnsucht nach Erholung und Genuss im Einklang mit der Natur besonders intensiv zu spüren. Das 5-Sterne-Resort ist seit Jahresbeginn Teil der eigentümergeführten Salzburger IMLAUER Hotel- und Restaurantgruppe. Somit ergänzt das Unternehmen seine bisherigen urbanen Standorte Salzburg und Wien um das Bundesland Steiermark. Mit seinem nachhaltigen, innovativen Konzept für ein klimaneutrales Bio-Hotel setzt Inhaber Georg Imlauer neue Maßstäbe für den Tourismus der Zukunft.

5-Sterne Refugium mit großem Potenzial für die Zukunft

„Wir freuen uns sehr, ein exklusives nobles Ferienhotel in ruhiger, einmaliger Naturlandschaft abseits von Massentourismus gefunden zu haben“, freut sich Georg Imlauer. Das Haus ist absolut am Puls der Zeit: Ein eigener Wald, der Blick auf die Berge und wertvolle Privatsphäre ermöglichen exklusiven Rückzug und tiefenwirksame Erholung. Wie gewohnt werden wir auch hier – wie in all unseren Häusern - verstärkt auf Regionalität und Nachhaltigkeit setzen, etwa durch die Zusammenarbeit mit regionalen Partnern vor Ort. Das Anwesen bietet genügend Platz, um künftig eventuell sogar ein eigenes Landgut mit Landwirtschaft zu betreiben und den Gästen selbst hergestellte Produkte zum Mitnehmen anzubieten. Kurzum: Hier ist ein Ort der genussvollen Auszeit im Entstehen, an dem Körper, Geist und Seele neue Kraft tanken können.

Wohin die Reise im Tourismus geht

Die Übernahme des IMLAUER Hotel Schloss Pichlarn ist zugleich eine flexible Reaktion auf die bestehenden Herausforderungen aufgrund der Corona-Situation und ein geglückter Einstieg in die Landhotellerie. Im Zuge dieser strategischen Erweiterung wurden zwei bestehende Immobilien in Wien verkauft, um mit dem Schloss Pichlarn in ein zukunftsträchtiges Urlaubs-Refugium mit viel Privatsphäre, Ruhe und Abgeschiedenheit zu investieren.

Mit seinem ökologisch verträglichen, achtsamen Konzept ist das IMLAUER Hotel Schloss Pichlarn am Puls der Zeit. Bewusstes, langsames Reisen im Stil der slow travel Philosophie ist angesagt. Abgeschiedenheit und Natürlichkeit werden von den Gästen als Alleinstellungsmerkmal geschätzt. Geruhsamer Urlaubsgenuss und süßes Nichtstun sind wichtiger, als der nächsten Sehenswürdigkeit hinterherzujagen. Sanfte Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Biken, Golfen, Skifahren, Skitourengehen und Langlaufen sind die ideale Ergänzung zum Müßiggang. Jenseits von Massentourismus, Jetset-Mythos wird sich „Slow Travel“ als neue Form von Erlebnisse etablieren. „Slow Food Initiativen“ haben bereits großen Anklang gefunden und den Fokus auf eine neue Genusskultur des langsamen und genussvollen Essens mit Fokus auf regionale Qualität gelegt.

In Zukunft wird es noch mehr darum gehen, das Tempo zu drosseln, die Komfortzone auszuweiten, Qualitätserlebnisse anders wahrnehmen, „wirklich genießen“ statt nur Eindrücke sammeln, sowie das Gewöhnliche wieder mehr wertzuschätzen. Es wird die Kunst sein, persönlich, emotional, authentisch und mit einem gewissen Humor zu kommunizieren bzw. die Gäste anzusprechen. Statt auswechselbare Videoclips abzuspielen wird es darum gehen, das Lebensgefühl eines Ortes, einer Unterkunft greifbar zu vermitteln. Statt schnellem und schnell vergessenem Kick werden nun andere Qualitäten gesucht, die nachhaltige Eindrücke hinterlassen.

Das innovative IMLAUER Hotel Schloss Pichlarn Konzept

Das exklusive 5 Sterne Ressort bietet einen Erholungsort für all jene, die gerne abseits des Trubels eine genussvolle, geruhsame Auszeit verbringen. Viel Platz im Freien, frische Luft, eindrucksvolle Panoramablicke, lokale Haubenküche und die Verbindung zur Region und ihren Bewohnern sind der neue Luxus.

Neugestaltungen und Erweiterung für den Urlaub der Zukunft:

  • Viel Platz im Freien, viel Privatsphäre sowie eindrucksvolle Panoramablicke bei jeder Witterung garantiert die neu angelegte Restaurant-Terrasse, die mit einer 400 Quadratmeter großen Markise stilvoll überdacht wurde.
  • Für puren Wohlfühlfaktor sorgen auch die 15 zusätzlichen, sehr geräumigen und stilvollen Zimmer, eingerichtet vom Salzburger Hotelausstatter Voglauer.
  • Die neuen stilvollen Outdoor-Cabanas laden in Zukunft zum Relaxen und Innehalten mitten in der Natur ein.
  • Gebaut wurde auch ein 300 m² großes Glashaus mit Obstvariationen, verschiedene Gemüsesorten und einem reichhaltigen Kräuterbeet.
  • Wenn es abends einmal etwas kühler ist, steht die neue, duftende Zirbensauna im Wellnessbereich zum entspannten Schwitzen bereit.

Auf dem Weg zum klimaneutralen Bio-Hotel

  • Auch beim neuesten Hotelzuwachs legt die IMLAUER-Gruppe großen Wert auf Regionalität und Nachhaltigkeit. Wie gewohnt wird mit regionalen Partnern und Lieferanten zusammengearbeitet.
  • Geplant ist außerdem, das Fünf-Sterne-Haus Schritt für Schritt zu einem klimaneutralen Bio-Hotel zu gestalten. Der Wunsch ist, dass sich der Hotelbetrieb in Zukunft mit eigenem Strom und eigenem Wasser aus 4 Quellen versorgen kann und somit energieautark wird.
  • Geplant ist weiters ein feiner „Naschgarten“ mit Gemüse, Obst und Kräutern im revitalisierten Schlosspark, der in Zukunft das Restaurant stets mit frisch Geerntetem versorgen wird.
  • Ein mobiler Hühnerstall mit 250 Hühner, die im August angeliefert werden, wird die Versorgung des Hotels mit eigenen Bio Eiern sicherstellen. Die glücklichen Hühner genießen viel Bewegungsfreiheit und einen eigenen Wiesenzugang. Und die frischen Bio-Eier finden direkt den Weg in die Restaurantküche.
  • Weiters wurden bereits 30 Obstbäume gepflanzt (Birne, Zwetschen und 8 verschiedene Apfelsorten), weitere 30 Bäume kommen demnächst noch hinzu.
  • In Planung ist zudem eine 300 KW Photo-Voltaik-Anlage auf dem Dach der Tennishalle. Der Strom wird unter anderem für die Luftwärmepumpen und die Ladestation für die E-Autos verwendet.